Das Bild zeigt einen Klienten in seinen eigenen vier Wänden

Assistenz im Rahmen des Persönlichen Budgets

Individuelle Unterstützung für ein selbstbestimmtes Leben

Seit 2008 gibt es in Deutschland einen Rechtsanspruch auf das Persönliche Budget. Das Persönliche Budget ermöglicht Menschen mit Beeinträchtigung Unterstützung entsprechend ihrer Bedürfnisse und Vorstellungen selbstbestimmt einzukaufen und zu organisieren. Mehr Selbstbestimmung führt zu einer höheren Lebensqualität.

Sie möchten z.B. aus dem Elternhaus ausziehen ? Sie benötigen Unterstützung bei der selbstbestimmten Gestaltung Ihres Alltags? Oder möchten sich grundsätzlich informieren, welche Unterstützungsmöglichkeiten es für Sie gibt und wie Sie einen Antrag stellen können?

Dazu haben wir beim EUKOBA e.V. ein Kooperationsnetzwerk bestehend aus unserem EUKOBA Betreuungsdienst, dem KoKoBe und dem Dienstleister assistenz.de aufgebaut. Wir beraten Sie gerne entsprechend Ihrer Lebenssituation und begleiten Menschen mit geistiger Beeinträchtigung auf ihrem Weg in ein Leben mitten in der Gesellschaft. Die Angebote gehen hierbei von stundenweiser Assistenz,Ambulant betreutem Wohnen mit aufsuchender Assistenz, Elternassistenz, besonderen Wohnformen mit rund-um-die-Uhr-Unterstützung bis hin zu tagesstrukturierenden (Freizeit-)angeboten.

 

Ein Persönliches Budget ist eine alternative Leistungsform zur Sachleistung. Das Assistenz-Modell kann in nahezu allen Lebensbereichen eingesetzt werden (Haushalt, Pflege, Freizeit, Schule,  Arbeit, Elternrolle, etc.). Seit 2020 haben haben Menschen mit Beeinträchtigung durch das Bundesteilhabegesetz (BTHG) einen Rechtsanspruch auf Assistenz. Die rechtliche Grundlage für die Assistenzleistungen im Bereich "Soziale Teilhabe" bildet das Sozialgesetzbuch SGB IX (§4, §78, §81 und §113ff.). Die Höhe der Leistung richtet sich nach dem individuellen Unterstützungsbedarf. Anstatt beispielsweise 5 Stunden Unterstützung am Tag über einen Pflegedienst zu erhalten, überweist der Kostenträger Geld auf ein Konto des Budgetnehmers, so dass dieser seinen Bedarf in Höhe von 5 Stunden eigenverantwortlich decken kann.

 

Am Anfang steht der Antrag

Die Beantragung eines Persönlichen Budgets ist keine Zauberei, aber es gibt möglicherweise einige Hürden zu überwinden, auf die man vorbereitet sein sollte. Um nicht ins Stolpern zu geraten, ist es sinnvoll, dass sich potenzielle Budgetnehmer im Vorfeld eines Antrags auf ein Persönliches Budget gut beraten lassen. Wir empfehlen hier den Kontakt zum KoKoBe. Die Koordinierungs-, Kontakt- und Beratungsstellen (KoKoBe) sind wichtige Anlaufstellen für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung und deren Angehörigen im Rheinland. Die KoKoBe leisten trägerunabhängige, individuelle Beratung zum selbständigen Leben. Die Unabhängigkeit ist übrigens garantiert, obwohl die KoKoBe vom LVR  mitgetragen werden. Die Adressdaten des KoKoBe im Kreis Düren finden Sie rechts.
Weitere KoKoBe in Ihrer Nähe finden Sie hier

Voraussetzung für die Bewilligung von Leistungen zur Teilhabe in Form des Persönlichen Budgets ist zunächst die Antragstellung. Dabei sollte der Unterstützungsbedarf, der aufgrund einer geistigen Beeinträchtigung besteht, möglichst detailliert dargestellt werden, um dem Leistungsträger einen nachvollziehbaren Eindruck von der persönlichen Lebenssituation zu vermitteln.

Die Kolleginnen des KoKoBe ermitteln den Unterstützungsbedarf mithilfe eines landesweit einheitlichen Bedarfsermittlungsinstruments (BEI_NRW genannt). Bei diesem BEI handelt es sich um einen Gesprächsleitfaden, der im Dialog mit der Person mit Beeinträchtigung und einer Vertrauensperson eingesetzt wird. Dabei stehen die individuellen Ziele, Wünsche und Bedarfe der Person im Mittelpunkt. Schauen Sie sich hierzu den nachfolgenden Film an.

© LVR Landschaftsverband Rheinland

 

Beim Modell der Persönlichen Assistenz stellen Menschen mit Beeinträchtigung ihre Assistenzkräfte selbst ein und werden so zu Arbeitgebern. Durch diese Art der Unterstützung haben Menschen mit Beeinträchtigung einen größtmöglichen Einfluss darauf WER sie WANN und WIE unterstützt. Je nach Umfang des benötigten Unterstützungsbedarfes kann die Umsetzung dieses Modells mit einigem organisatorischen Aufwand verbunden sein.

Der Einsatz bei nur stundenweiser Unsterstützung ist mit überschaubarem Aufwand möglich und kann auch ohne Einstellung von Personal durch den EUKOBA Betreuungsdienst als Dienstleistungs-Modell umgesetzt werden. Sprechen Sie uns für Einzelheiten hierzu einfach an. Wir haben wir gemeinsam mit dem KoKoBe schon einige Fälle bei Klienten erfolgreich umgesetzt.

 

Eigenverantwortlich? Organisationsaufwand? Nein Danke!

Die Organisation eines kompletten Mitarbeiter-Teams, dass eine 24-Stunden-Unterstützung sicherstellt, benötigt weitreichendere Kenntnisse und ist faktisch ein Kleinstunternehmen. Wenn Sie davor zurückschrecken, Persönliche Assistenz in Anspruch zu nehmen, weil Ihnen der eigenverantwortliche Organisationsaufwand zu hoch ist, dann sollten Sie mit den Experten unseres Partners Assistenz.de Kontakt aufnehmen.

 

Wir haben Assistenz.de als Partner ausgewählt, weil dieser Assistenzdienst Ihnen als Klient großen Einfluss- und Gestaltungsspielraum einräumt, um "echte" Persönliche Assistenz zu gewährleisten.

Das Bild zeigt ein Schaubild

Assistenz.de stellt Ihnen als Budgetnehmer genau die Unterstützung und Informationen zur Verfügung, die sie zur selbstbestimmten Verwaltung ihres Budgets benötigen. Und alleine Organisation und Verwaltung sind Aufgaben, mit ganz eigenen Herausforderungen. Man muss zum Beispiel Personal finden, einstellen und einarbeiten. Außerdem muss das Personal bei der Krankenkasse oder Minijobzentrale angemeldet werden. Die Assistenten müssen bezahlt und Sozialversicherungsbeiträge sowie Lohnsteuer abgeführt werden. Der Kostenträger fordert zahlreiche Nachweise. Das Budget hat nur eine befristete Laufzeit und eine Weiterbewilligung muss beantragt werden.

Assistenz.de ist außerdem bereit, die von Ihnen selbst ausgesuchten Assistenten einzustellen und zu beschäftigen. Das bietet für Sie zahlreiche Vorteile. Und trotzdem haben Sie Ihr eigenes festes Team, können selbst entscheiden, welcher Assistent zu welchem Termin mitkommt und treffen Absprachen einfach direkt mit Ihrem Team.

 

Mit Assistenz.de setzen Sie ein Budget ohne Verwaltungsaufwand um. Die Idee: Verwaltungsaufgaben vollständig abgeben und dennoch die Freiheiten, die ein Persönliches Budget bietet, erhalten.